Yeah, I'll Fly Away.

Mittwoch, September 7

| | |
via

Und hiermit will ich mit dem Thema FanFiction einsteigen. Ich hatte vor einiger Zeit mal einen Text dieses Bereiches erwähnt, allerdings ohne eine wirkliche Erklärung, was FanFiction eigentlich ist.
Also ... wo fange ich an?
Ich bin zwar schon seit sehr vielen Jahren dabei, von Anfang an natürlich aber nicht. Meines Wissens nach waren FanFictions (kurz: ffs) zu Beginn "nur" dazu da, um Fortführungen oder Vorgeschichten zu Büchern oder Filmen zu schreiben, mit deren offenen Fragen oder Verläufen man nicht ganz zufrieden war. Was sich daraus entwickelt hat, sind Foren in jeglicher Sprache, in denen es längst nicht mehr nur um Filme und Bücher geht, sondern auch um Musiker, Berühmtheiten aller Art, Manga/Anime, Games und natürlich die unabhängigen Kategorien (z.B. Romanza, Horror, Thriller), die in keinster Weise mit irgendeinem so genannten Fandom zusammenhängen.

Das ist doch eine total schöne Idee, findet ihr nicht?

Wenn wir uns auf das Wort "Idee" einigen, bin ich auch einverstanden. Es gibt nämlich einige zentrale Punkte die mich im Falle ffs - und das unter anderem auch im Harry Potter Fandom - erheblich stören.

via
Und da ich weder das Talent besitze, ebenjene Punkte deutlich und auch wenig langweilig herüberzubringen, bin ich mehr als froh, dass TickendeZeitbombe, diesen "Job" übernommen hat. In ihrer sehr sarkastischen, ironischen, teils zynischen und vielleicht auch mit einem kleinen bisschen Wahnsinn angehauchten ff mit dem Titel No-Gos im Harry Potter Fandom fasst sie so ziemlich alles zusammen, was einen hierbei aufregen kann. Und das so lustig, das man auf gar keinen Fall während des Lesens essen oder trinken sollte, da sonst eine gewisse Erstickungsgefahr besteht. Und das meine ich ernst - ist mir fast passiert.

Sie greift auf die abstruseste Weise Themen auf, über die man sich ansonsten nur aufrege könnte. Als kleines, oder viel eher großes, fast schon Sorgen erregendes Problem wären hier die genannten Pairings (eine Bezeichnung für zwei Charaktere, die sich in einer Beziehung befinden oder eine Affäre haben).
Was wäre das verrückteste, undenkbarste und abartigste Couple, dass euch einfallen würde? Harry Potter und Hermine Granger? Oder vielleicht auch Ron Weasley und Luna Lovegood? Etwa das waren die Paare, die mir vor knapp zwei Jahren noch eingefallen wären, als ich noch nicht wusste, welch widerlichen Verbindungen in den Geschichten teilweise eingegangen werden. Was haltet ihr von Lord Voldemort und Harry Potter? Oder Fred und George Weasley? Oder Severus Snape und Hermine Granger? Das sind nur drei Variationen, die ich absolut schlimm finde!
Vor allem, da es in den Texten meistens um nichts anderes als Sex geht. Die zu Verliebenden treffen irgendwie zusammen (sei es betrunken, des Nachts nach der verzweifelten Suche in der Bibliothek oder in einem mysteriösen Raum, aus dem keiner der beiden herausgehen kann, bis sie nicht miteinander geschlafen haben) und das ganze endet in dramatischen Gefühlen, vielen Tränen - meistens mit Lachern im selben Absatz -, vielen Zweifeln zu Beginn, die sich aber innerhalb von zwei Kapitel lösen und einer heißen Nacht, auf die weit mehr als eine folgen.
Kurzum: schlecht geschriebene Hollywood-ähnliche Dramen, die vorhersehbar auf oben erwähnte Ende
via
hinauslaufen. Nicht sehr einfallsreich oder?

Und mit diesen und anderen Themen setzt TickendeZeibombe sich auseinander. Meiner Meinung nach sehr gelungen und etwas, das jeder einmal gelesen haben sollte, der sich im Harry Potter Fandom - sei es als Leser oder Autor - bewegt!

2 Heart(s):

Ina hat gesagt…

Hey faith
Meinst du das herz auf der starbuckstasse??? Das ist original so AUF DER TASSE :D
Die starbuckstasse hab ich beim stabucks in freiburg gekauft als sie „frühlingstassen“ raus kamen :D denke die waren wieder relativ schnell vergriffen..
Liebe grüße

Benny hat gesagt…

ich mag harry potter :D aber nicht ganz so intensiv

wenn du mal zu klassikern wie sturmhöhe oder ähnliches wechselst dann sags mir :) hätte gern einen guten literatur-blog den ich regelmäßig lesen kann

Kommentar veröffentlichen